Schlagwort-Archive: Mitgliederversammlung

CDU Kandidaten für den Ortschaftsrat

Kommunalwahlen am 26. Mai 2019

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung unter Leitung von MdL Sylvia Felder nominierte der CDU-Ortsverband Niederbühl/Förch die Kandidaten für die anstehenden Kommunalwahlen. Für den Ortschaftsrat kandidieren in entsprechender Reihenfolge: Bernhard Unser, Alfred Schmidt, Andreas Feser, Wolfgang Drechsler, Ralf Westermann, Andrea Drechsler, Christian Andreas, Maik Ledwina, Frank Bertram und Helga Tsolakis.
Für den Gemeinderat stellen sich Andreas Feser, Bernhard Unser und Wolfgang Drechsler zur Wahl.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , |

Mitgliederversammlung 2015

Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Niederbühl/Förch

Zahlreiche CDU-Mitglieder trafen sich am Mittwoch, 25. Februar 2015 zur jährlichen Hauptversammlung im Gasthaus Schwanen. Mit von der Partie waren auch der CDU-Landtagsabgeordnete Karl-Wolfgang Jägel sowie der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Rastatter Gemeinderat, Axel Wafzig.

Der Vorsitzende des Ortsverbandes Wolfgang Drechsler lieferte in seinem Rechenschaftsbericht einen Überblick über die Aktivitäten der Niederbühler CDU im vergangenen Jahr. Hierbei hob er neben den traditionellen Veranstaltungen wie der Waldputzete, dem Dorftreff und der Ortsbefahrung den Wahlkampf im Vorfeld der Kommunalwahlen 2014 hervor.

„Landespolitik aus erster Hand“ vermittelte Karl-Wolfgang Jägel und legte hierbei einen Schwerpunkt auf das Bildungs- sowie das Umweltressort. „Im Land der Denker und Tüftler hat gute Bildung einen hohen Stellenwert. Unsere wirtschaftliche Stärke haben wir durch Wissen und Können erarbeitet, das muss auch in Zukunft Maßstab für die Bildung und Ausbildung der jungen Generation sein“, so Jägel in seinem Appell, die Notwendigkeit einer guten Bildungspolitik nicht zugunsten einer Gleichmacherei, die zwangsweise mit einem ein Niveauverlust einherginge, aus den Augen zu verlieren

Eine schlechte Note stellte der Abgeordnete auch der Umweltpolitik der Landesregierung aus. Als Beispiel führte er den Umgang mit der aktuellen PFC-Belastung im Grundwasser um Rastatt an. „Schon nach dem Wasserhaushaltsgesetz ist der Minister verpflichtet hier einzugreifen, er weiß um die Gefahr für unser Grundwasser das ohne Wenn und Aber zu schützen ist“, betonte Jägel zusammen mit der Forderung Minister Untersteller solle nach Rastatt kommen und sich der  Problematik stellen.

Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Gemeinderat, Axel Wafzig, wies in seinen Ausführungen hauptsächlich auf den Spagat hin, den vorhandenen Investitionsstau der vergangenen Jahre aufzulösen, dabei aber die Ausgabenbeschränkungen aus Sicht der Zukunftssicherheit nicht aus den Augen zu verlieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , |